Gönnen Sie Ihrem Tier etwas Gutes!

 

Shiatsu - die Kunst des Berührens

Shiatsu kommt aus Japan und ist eine der ältesten asiatischen Therapieformen, welche zur TCM – Traditionelle chinesische Medizin gehört. Übersetzt heisst Shi-atsu “Finger-druck”, wobei nicht nur die Finger, sondern auch Handballen, Ellbogen und manchmal der ganze Körper eingesetzt werden.

TCM - Traditionelle Chinesische Medizin unterscheidet anders als die westliche Medizin nicht zwischen krank oder gesund.
So können drohende Schwächen und Anfälligkeiten mit Hilfe der TCM früher erkannt werden als in der westlichen Medizin. So wird ein geschwächtes wie auch ein anscheinend gesundes Tier gleichermassen behandelt.

 

Anwendung für Pferde:

  • Bei Rückenschmerzen hilft diese sanfte Therapieform, die Muskeln zu entspannen und dadurch Schmerzen zu lindern.

  • Im Sport bewirkt Shiatsu, dass das Pferd emotional, psychisch und physisch stärker und belastbarer wird.

  • Husten/Bronchitis/Allergien: Shiatsu stärkt die Abwehr und die Atemorgane und Atemwege. Oft können sogar chronische Beschwerden gelindert oder geheilt werden.

  • Chronische Beschwerden: Mit Shiatsu werden immer wieder verblüffende Ergebnisse bei chronischen Beschwerden erzielt.

  • Prävention: Shiatsu stärkt das Immunsystem und senkt die Verletzungsanfälligkeit. Warum nicht vorbeugen und gleichzeitig dem Pferd eine Massage gönnen?

  • Ältere Pferde: Shiatsu bringt den Energiefluss wieder ins Laufen, lindert Schmerzen und verbessert die Beweglichkeit. Die Pferde sind wieder vital und voller Lebensfreude.

  • Nervösen und sensiblen Pferden wird mit Shiatsu geholfen, Energien abzuleiten und Vertrauen aufzubauen.

  • WICHTIG: SHIATSU ERSETZT KEINEN TIERARZT!!!

Anwendung für Hunde:

  • Hüft, Rückenprobleme und Arthrose kann man mit Shiatsu nicht beheben, aber die Schmerzen können gelindert, und die Beweglichkeit und das allgemeine Wohlbefinden deutlich gefördert werden.

  • Blasen- und Nierenprobleme kann man mit Shiatsu sehr gut behandeln. Die Blasen- und Nierentätigkeit wird harmonisiert und das Immunsystem gestärkt.

  • Bei Hautproblemen hilft Shiatsu, das Immunsystem wieder herzustellen.

  • Bei nervösen und sensiblen Hunden wirkt Shiatsu beruhigend und stärkt das Selbstvertrauen.

Meine Kompetenz

Ich haben Erfahrungen im Umgang mit Pferden und Hunden!

Ausbildung

2009 – Mai 2012 Studienlehrgang Tiershiatsu Schule ME.

NEU!!

Ausbildung Lymphdrainage bei Helene Le Pair.

 

Diplomvorbereitung

Um mein Diplom zu machen brauche ich mindestens 5 Behandlungsnachweise.
Wer einen Patienten hat (im Moment lieber Pferd) kann sich bitte bei mir melden. 

Kontakt